Back to top

Blog

Wir ziehen um! Stück für Stück, Ladung für Ladung wandern unsere Habseligkeiten nach Schlowe. Zunächst in ein Provisorium, denn der Bauantrag für unsere künftige Heimstätte ist noch in...

Mehr...

Für ihr Stück »Leere. Wiese« machte das Kollektiv Hans Berger des Berliner Jugendtheaters Strahl eine selbstorganisierte Gruppenreise vom 26. - 28. Juni auf die »Insel«. Geprobt wurde auf der zum...

Mehr...

Guido Krüßmann, aktives Gründungsmitglied des JKBBS e.V., Dipl. Ing. und Umwelttechniker, beschäftigt sich u.a. mit der Frage, wie wir unser Konsum- und Kommunikationsbedürfnisse auf Produkte...

Mehr...

Wenn von 10 Toiletten für »Damen« nur noch zwei benutzbar sind. Der Raum in einer optimistischen Steingrau-Optik daherkommt, die wenigen Fenster mit weißer Farbe bekliert sind. Wenn die...

Mehr...

Das Verhältnis zwischen der Schlowener Bevölkerung und der »Insel der Kormorane« war in den letzten Jahren, nun ja, angespannt, dieser Ausdruck ist vermutlich nicht übertrieben. Das lag nicht in...

Mehr...

Seit dem 15. August haben wir unsere Fahrzeugflotte (Vereinsbus und Privatauto) von »B« auf »LUP« umgestellt und segeln jetzt unter mecklenburgischer Flagge!

»Frischer Wind im Feriendorf in Schlowe

Es tut sich etwas im Feriendorf Insel der Kormorane in Schlowe: Ein neuer Verein mit Familie Reichhelm/Mühe an der Spitze will mit...

Mehr...

Der Tag war stressig. Da unsere eigentliche Lagefeuerstelle derzeit unter Wasser steht, mussten wir eine neue finden, mähen und einrichten. Suppe musste gekocht und ein Verkaufsstand für Getränke...

Mehr...

Ich bin mir mal aufs Dach gestiegen! Die »Insel« hat derzeit 34 Bungalow-Dächer. Noch ist nicht ganz klar, wie viele davon weichen werden und welche grundlegend restrukturiert werden (Wir denken...

Mehr...

Himmelfahrt-Kommando räumt auf. In kürzester Zeit 2 Workcamps - Kann das gut gehen? Werden die Leute nicht schlapper und unmotivierter sein? Könnte sein, aber wo haben das komplette Gegenteil...

Mehr...

Das erste Workcamp auf der »Insel« in Schlowe war ein alle Erwartungen übertreffender Erfolg!

Wir hatten ja (wirklich!) keine Ahnung, wie gut das werden würde! Knapp 30 Menschen aller...

Mehr...