Back to top

Freizeit mit Geflüchteten

Der BdP (Bund der Pfadfinder) in Bargteheide, einer schleswig-holsteinischen Kleinstadt nordöstlich von Hambueg, hat sich angesichts der Flüchtlingskrise 2015 entschieden, einen Beitrag zur Willkommenskultur zu leisten und für die Bewohner*innen des örtlichen Heimes für Geflüchtete ein Freizeitangebot zu schaffen. Seitdem organisierten die Freiwilligen, selbst noch Schülerinnen, regelmäßige Gruppentreffen und Fahrten für die Menschen aus Syrien, Guinea, Äthiopien. Die diesjährige Fahrt musste wegen der Pandemie verschoben und verkürzt werden und brachte die Gruppe schließlich zu uns nach Schlowe. Höhepunkt der dreitägigen Fahrt war eine Kanutour der Gruppe durch den Schlowe Bach zum Borkower See.

Tags: