Back to top

Schwitzhütte

Um den erlebnispädagogischen Gehalt der »Insel« noch zu vergrößern, planen wir in Seenähe anstelle des jetzigen Bungalow 20 eine Saunhütte mit einem holzbefeuerten Saunaofen zu errichten. Schwitzfreundinnen und -freunde können mit selbst gehacktem Holz richtig einheizen und innen für die richtige Betriebstemperatur zu sorgen.

Um das Saunieren perfekt zu machen, wollen wir einen dahintergelegenen Löschsteg reaktivieren und verlängern, damit erhitzte Menschen im Anschluss an die Schwitzerei nackig oder leicht bekleidet über den Schwimmsteg direkt in den Kleinpritzer See springen und sich abkühlen können. Im Ruheraum geruht, mit Mineralwasser versorgt und ein paar neue Scheite aufgelegt, kann dann der nächste Banjagang eingeleutet werden.