Back to top

Spiel-Regeln

Die Mitgliederversammlung des JKBBS e.V. hat am 15. Februar folgende, sofort in Kraft tretende Nutzungsregeln besprochen und beschlossen. Sie beruhen auf Negativ-Erfahrungen der ersten Saison. Wir wissen, dass nicht alles durch Regeln geregelt werden kann.

Enorm wichtig ist ein respektvoller und resonanter Umgang miteinander und die Bereitschaft, nicht nur um die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu kreisen, sondern auch die der anderen, so gut es geht, wahrnehmen zu wollen.

  1. Buchungen sind, sofern sie nicht 14 Tage vor dem vereinbartem Anreisetermin storniert bzw. geändert werden, verbindlich. Bei Buchungsänderungen oder Stornierung nach Fristablauf tragen die Gruppen 90% des Buchungspreises.
  2. Anreise- und Abreisetag werden, unabhängig von der Ankunftszeit als ein Tag berechnet. Am Tag der Anreise wird bei Vollverpflegung eine warme Mahlzeit (Abendessen) bereitgestellt. Am Abreisetag steht ein Frühstück zur Verfügung. Die Abreise muss bis Mittags erfolgen, außer etwas anderes wurde vereinbart.
  3. Eine bedarfsorientierte Betreuung und Beschäftigung der Kinder- und Jugendgruppen muss vom begleitenden pädagogischen Fachpersonal oder den Ehrenamtlichen gewährleistet werden, damit die Fahrten einen pädagogischen Erlebniswert haben und entlehrtes Herumtrudeln sowie Vandalismus vermieden werden.
  4. Nach 22.00h ist auf das Ruhebedürfnis von Dorfbewohner*innen, anderem Inselgästen und den Innewohnenden Rücksicht zu nehmen. 
  5. Das Übernachten in Zelten ist auf den Zeltplatz beschränkt. Zwischen den Bungalows darf nur in den Satzungszwecken des JKBBS e.V. entsprechenden Einzelfällen gezeltet werden.
  6. Den Gruppen steht es frei, sich selbst zu versorgen oder das Vollverpflegungsangebot der »Insel« in Anspruch zu nehmen. Eine Versorgung über externe Küchen ist ausdrücklich nicht erwünscht!Vollverpflegung erfolgt zu festen Essenszeiten und wird erst ab einer Gruppen von 20 zahlenden Personen angeboten. Eine Regelung für Sonderfälle ist dadurch nicht ausgeschlossen.
  7. Für die Verleihung von Gebrauchsgegenständen (Fahrrädern etc.) sind verbindliche Leihregelungen, d.h. insbesondere bereits bei Ausgabe feste Abgabetermine, zu vereinbaren. Für Fälle der Nichteinhaltung wird man sich Maßnahmen vorbehalten müssen. 
  8. In Fällen selbst verschuldeter Beschädigungen oder Verlust von Inventar und an Gebäuden auf der »Insel« ist eine sofortige Meldung zu erstatten und grundsätzlich Schadensersatz zu leisten. 
  9. Die Bungalows müssen bei Abreise gefegt und gewischt hinterlassen werden. Toiletten und Waschbecken sind zu reinigen. Boiler und Licht abzustellen. Das Duschhaus und die Selbstversorgerküchen sind von den anwesenden Gruppen regelmäßig sauberzuhalten und endzureinigen. Toilettenpapier und Putzmittel werden zur Verfügung gestellt. Zur Kontrolle der Reglungen in 8. und 9. wird am Abreisetag von den Innenwohnenden oder anderen Vertreter*innen des JKBBS e.V. ein Abnahmeprotokoll erstellt.
  10. Die Reisegruppen werden bei Anreise über verantwortungsbewusstes Verhalten im gemeinnützigen Ferienlager und im Landschaftsschutzgebiet Sternberger Seenlandschaft aufgeklärt.
  11. Geraucht werden soll nur in ausgewiesenen Raucher*innenbereichen. Verhaltensregeln bzgl. eines verantwortungsbewussten und rücksichtsvollen Alkoholkonsums auf dem Gelände wird der JKBBS e.V. noch besprechen.

Die Gastgruppen anerkennen mit ihrer Buchung diese Regeln und verpflichten sich dazu, diese einzuhalten.